Dr. Martin Jansen                                                  69115 Heidelberg, den 12. Juni 2004

Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten                       Bismarckstr.5              

-Allergologie, Umweltmedizin-                                  Tel. 06221-22412; FAX -169304

 

 

Protokoll

Sitzung des Qualitätszirkels Umweltmedizin vom 29.01.04

 

 

Anwesend:

siehe Anwesenheitsliste

 

 

Das Referat von Herrn P.D. Dr. Mersch-Sündermann  wurde nachbereitet; die toxikologische Relevanz von Schimmelpilzen wurde erörtert.

 

Es wurde ein Pat. vorgestellt: Darmsymptomatik durch eingelagertes Getreide

 

Es wurde die Frage nach der Relevanz von Toxinen im Kaffee gestellt.

 

 

Ausführlich würde über Schwerpunkte bei einem geplanten Sendebeitrag im Regionalfernsehen diskutiert.

 

Folgende Punkte sollten Beachtung finden:

 

·        Definition von Umweltmedizin

·        Umweltmedizin zwischen Epidermiologie und Einzelfallberichten

·        Patientenvorstellung Dr. Musselmann: weiblich, CFS

·        Problematik von Pyrethroiden

·        Schwierigkeiten der Analytik und Interpretation von Ergebnissen

·        Schimmelpilzproblematik aus allergologischer und toxikologischer Sicht

·        Prävention


In den kommenden Sitzungen am 25.3., 13.5., und 8.7. werden die Inhalte weiter vertieft.

 

 

gez.

Dr. Martin Jansen